Lichtmaschine defekt und Federbruch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lichtmaschine defekt und Federbruch

      Hallo zusammen.

      Bei meinem Kuga ist die Lichtmaschine über den Jordan gewandert. Beim abschleppen des Fahrzeugs durch den Händler sind vorne beide Federn gebrochen. Der Abschleppfahrer hatte das Auto beim aufziehen mit dem Seil soweit nach unten gezogen das die reifen im Radkasten verschwunden waren! Ich habe das Fahrzeugt zu dem Zeitpunkt knapp 5 Monate in meinem Besitz. Laut Händler waren die Federn durchgerostet und er meint ich muss das zahlen weil Verschleiß.Der wagen ist Bj. 2010 und hat jetzt etwa 122 Tkm runter. Im Jahr 2014 wurde bei etwa 55 Tkm schon mal die Lima getauscht, die jetzige ( Neuteil ) musste nach einem Tag wieder raus da auch defekt.

      Meine Frage : Ist die Lima ein Gewährleistungsfall? Denke die sollte doch länger halten wie nur 4 Jahre oder was meint Ihr.

      Ebenso die Sache mit den Federn, im Anhang ist ein Bild von der gebrochenen Feder, die Bruchstelle ist Rostig da der schaden schon 6 Wochen alt ist. Meiner Meinung nach ist das definitiv kein Rostschaden da außer an der Bruchstelle kein Rost ist.

      Der Fall ging gestern an den Anwalt da keine Einigung in Sicht ist, mich würden aber trotzdem mal eure Meinungen interessieren.

      Gruß Thorsten

      Dateien
      • Kuga Feder.jpg

        (1,55 MB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )