Es klappert und flappert -

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es klappert und flappert -

      Hallo,
      ich fahre einen Kuga 3/2017, 150 PS Diesel.
      Seit einiger Zeit gibt es ab ca. 70 km/h ein nerviges Klapp-/Flap-Geräusch auf der Beifahrerseite im Bereich A-Säule/Armaturenträger/Frontscheibe bzw. Beifahrertür. Das Geräusch ist schlecht zu lokalisieren, da die Fontscheibe den Schall gut verteilt.
      Der Wagen war schon dreimal z.T. für drei Tage in der Werkstatt. Der Übeltäter konnte aber nicht gefunden werden.
      Das Geräusch ist auf jeden Fall geschwindigkeitsabhängig, - heißt: abhängig von der Luftströmung. Bei Gegenwind stärker, auch bei niedriger Geschwindigkeit und z.B. Luftdruck durch Gegenverkehr (LKW) deutlich hörbar. Es hängt auf keinen Fall mit Motordrehzahl o-ä. zusammen. Es ist auch im Leerlauf (Rollbetrieb) zu hören.
      Ich vermutete von Anfang an eine defekte Klappe/Plastikteil am Lüftungseinlass. Von der Vermutung will man aber nichts wissen. Das würde ja bedeuten, dass man ziemlich viel ausbauen muss, um da dran zu kommen. Trotzdem wird m.E. der Schall über die Lüftungsauslässe übertragen. Das Geräusch klingt für mich wie eine im Wind flappendende Folie oder ein kleines Plastikteil, das durch den unterschiedlichen Luftdruck hin und her bewegt wird. Auf jeden Fall wird das Geräusch gut hörbar in den Innenraum übertragen.
      Kurz: Allgemeine Ratlosigkeit. Angeblich hat man das bei einem anderen Kuga auch schon gehabt und nicht gefunden.
      Hat irgendjemand eine Vermutung? Würde mich freuen.

      Bisher wurden ausgeschlossen:
      Dämmmaterial zwischen Kotflügel und Motorraum und A-Säule, Türdichtungen, Kunststoff-Bodenverkleidung

      PS: Fahre seit 45 Jahren Auto und habe meinen Käfer noch selbst mit Schraubenschlüssel, Hammer und Schraubendreher repariert. Habe also ein ganz kleines Bisschen Ahnung.

      ""
    • Bei mir hat die Werkstatt nun die Ursache gefunden.
      Es war die Kunststoffverkleidung des Unterbodens.
      Hier waren ein paar Befestigungen lose.
      Nach 5 Minuten war alles erledigt.