Dieselpartikelfilter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dieselpartikelfilter

      Hallo zusammen!

      Ich muss mich jetzt mal mit einer Frage an euch wenden, weil mir sonst keiner so recht weiterhelfen kann.

      Seit geraumer Zeit hat mein Kuga I (8566 / ATO), 2.0 TDCi 4 x 4 (163 PS), 150.000 km, Probleme mit dem Motor bzw. mit der Abgasführung. Regelmäßig leuchtet die Motorstörung bzw. die kleine Motorkontrollleuchte auf, das Fahrzeug verliert an Leistung u. nimmt kein Gas mehr an. Leider waren die Fehlermeldungen im Speicher immer sehr unterschiedlich, so dass man das bestehende Problem nur grob im Bereich DPF, AGR usw. vermuten konnte.

      Folgende Maßnahmen wurden bisher durchgeführt:

      - Differenzdrucksensor getauscht u. Schläuche/ Manschetten überprüft ---> keine Fehlerbeseitigung
      - DPF-Regenaration ---> ca. 4 Wochen keine Fehlermeldung, danach gleiches Problem
      - AGR-Ventil gewechselt ---> keine Fehlerbeseitigung, Problem eher schlechter

      Jetzt hab ich mich dazu entschlossen, den DPF auszutauschen, da für mich die temporär erfolgreiche DPF-Regeneration ein deutlicher Hinweis auf einen versotteten DPF ist (für die Werkstattleute offensichtlich nicht).

      Ich hab mich jetzt am Nachrüstmarkt umgesehen u. kann nur DPF für den Kuga I mit 136 PS finden. Äußerlich (Bauform) sind diese identisch mit dem bei mir eingebauten DPF. Für meinen Kuga I 163 PS kann ich komischerweise im Internet überhaupt nichts finden. Kann es sein, dass der DPF für den Kuga I mit 136 PS auch beim 163 PS passt, zumal die DPF teilweise -unabhängig von den PS- auch allgemein für den 2.0 TDCi 4 x 4 angeboten werden?

      Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.



      Gruß

      Chris

      ""
    • Hallo Chris77,

      wie ist die Sache ausgegangen? Ich habe exakt das gleiche Problem an exakt dem gleichen Fahrzeug!
      Und Ford in Köln ist meinen FFH keine große Hilfe.
      Ich bin sowas am Verzweifeln, keiner kann mir helfen.
      Bisherige Maßnahmen:
      Druckdifferenzsensor getauscht und versucht Regeneration über OBD zu erzwingen. Hat dreimal nicht richtig funktioniert.
      Hat die Regeneration nie abgeschlossen. Dann AGR-Ventil getauscht. 3 Tage gut, dann wieder klingel-lingel-ling im Cockpit.
      Diesmal aber nicht ins Notprogramm gefallen. Auto läuft mit voller Leitsung. Dann erneut das AGR-Ventil getauscht auf Ford E-Teile Garantie.
      Alle Leitungen und Steckverbindungen geprüft. Danach standen immer noch Fehler an. Der Meister war/ist am Ende mit seinem Latein. Er hat mit nur mitgeteilt, dass das neue AGR-Ventil eine andere Steckerbelegung hat. Es ist wohl ein Stecker weniger und der hängt jetzt in der "Luft". Nach seiner Meinung kann das nicht gut sein für das Steuergerät. Aber Ford sagt alles tip top. Heute dann wieder die Motorkontrolleuchte, nach dem wir den Wagen letzten Dienstag aus der Werkstatt abgeholt hatten. Ford Köln hatte jetzt noch den Vorschlag das Steuergerät zu tauschen. Wir sind jetzt schon bei 1600 Euro und das Steuergerät kommt ohne Einbau und Programmierung 1200 Euro.
      Mein Kuga ist BJ 2010 und vom Zeitwert als Diesel zwischen 8000 und 9000 Euro an zu siedeln. Wenn ich das Steuergerät jetzt noch machen lasse und es dann immer noch nicht geht, habe ich die Hälfte den Wertes schon "verbrannt".
      Deshalb würde mich jetzt echt interessieren, wie die Geschichte bei Dir ausgegangen ist!

      Viele Grüße
      Stefan Mootz
      (vgl3702)