Tipps und Tricks - Fahren mit dem Kuga PHEV

  • Hat der Kuga keinen Zuheizer? Den hatte schon mein 2004er Touran. Da wurde es nach kurzer Zeit im Innenraum schon warm.

    ""
  • Mein Mondeo Diesel hat morgens bei fünf Grad unter Null gut 30 km gebraucht, um auf Betriebstemperatur zu kommen (Öl und Kühlwasser) und der hatte einen aktiven Grill-Shutter, die Pappe vorm Kühler ist also etwas eleganter umgesetzt. Diesel sind halt für Langstrecke.

  • Kann ich so von meinem Diesel absolut nicht behaupten. Am letzten Mittwoch um 6:30, bei knapp 2 Grad, aus dem Carport los gefahren. Ca. 4 km später durch den Ort, kam schon warme Luft aus der mittleren Luftdüse.

    Um das zu prüfen, haben ich von Auto auf Manuell umgestellt, damit dort spürbar die Luft raus kommt. Und die Anzeige von der Kühlwassertemperatur war eben so erkennbar, leicht blau.

    Ich bin mit der Heizleistung bisher zufrieden.

    Und die Temperaturregelung verändere ich maximal um 2 oder 3 Grad plus oder minus.

    Und die ganze Anlage steht bei mir bisher immer auf Auto.

    Aber das Temperaturempfinden ist ja unterschiedlich, aber kalt hatte ich es bisher in meinem Auto nicht empfunden.

    Ein Standheizung habe ich nicht, auf dieses Feature habe ich bei diesem Auto keinen Wert gelegt.

    Da würde ich den lieber per App vorstarten, aber auch dazu sehe ich aktuell keine Notwendigkeit.

  • Mein Mondeo Diesel hat morgens bei fünf Grad unter Null gut 30 km gebraucht, um auf Betriebstemperatur zu kommen (Öl und Kühlwasser) und der hatte einen aktiven Grill-Shutter, die Pappe vorm Kühler ist also etwas eleganter umgesetzt. Diesel sind halt für Langstrecke.

    Wow - mein Mondeo Tdci hatte das nicht - nach kann gut 10km war er warm.

    Dafür war die Lüftungs-/Klimasteuerung im Sommer eine Katastrophe.

    Viele Grüße,

    Ben

    --------------------------------------------

    Modell: Kuga PHEV ST Line X, Frost-Weiß
    Ausstattung: Fahrer-Assistenz Paket, Technologie Paket, Winterpaket, Styling-Paket ST-Line, Panorama-Schiebedach, AHK (abnehmbar), Heckklappe elektrisch, Sicherheitstrennnetz, Fahrersitz elektrisch.


    Bestellt: 27.07.2020

    FIN: 21.08.2020

    Baudatum: 08.09.2020

    Liefertermin: 05.10.2020 Fahrzeug steht zur Zeit in Valencia

    Exit Valencia: ? / Entry Antwerpen: ? / Exit Antwerpen: ?

    Händlerankunft: ?

  • Liebe Leute, der Thread heißt "... Fahren mit dem Kuga PHEV" und ihr seid bei der mangelnden Heizleistung beim Diesel...


    Bitte wieder zum Thema zurück, sonst ist der Thread wieder voll mit Off-Topic....danke ;)


    Gruß Jörg

    Kuga III - Titanium - PHEV - Sedona-Orange-Metallic - Fahrassistenz-Paket - AHK - EZ 08/2020

  • Das Problem mit dem Temperaturverhalten des Diesel ist bereits seit längerem bekannt, nicht nur beim Kuga, sondern auch beim Focus, S-Max, Mondeo usw., und wurde in den dortigen Foren auch schon im sehr intensiv behandelt. Und deshalb wurde es auch bereits in anderen Themenbereichen unseres Kuga-Forums ausgetauscht, zuletzt erst vor zwei oder drei Wochen.


    Bevor ich mich für den Kuga PVEH entschieden hatte, wollte ich eigentlich den Diesel haben. Aufgrund dieser seit längerem bekannten Erfahrungen wäre aber eine Standheizung (die dann auch als Zuheizer arbeitet) zwingendes Wahlpflichtzubehör gewesen.

    Bestellt am 22.06.: Kuga PHEV Vignale in Lucid-Rot, Fahrer-Assistenzpaket, Winterpaket, Panoramadach, elektr. AHK. Gebaut am 29.07., LastChecked 24.08., Ausgang vom Werk geplant am 27.08., dann aber Auslieferstopp. Übergabe beim Händler ursprünglich vorgesehen für Mitte September, nun verschoben auf irgendwann Anfang 2021 wegen Umrüstung des Akkus. Solange fahre ich einen Leih-Kuga MK3 St-Line X EcoBoost. Freue mich auf den PHEV :).