Wie lange wollt ihr euren Kuga fahren?

  • Wie lange wollt ihr euren Kuga fahren? 51

    1. 1 bis 3 Jahre (7) 14%
    2. 4 bis 6 Jahre (27) 53%
    3. 7 bis 9 Jahre (8) 16%
    4. Bis der TÜV uns scheidet! (5) 10%
    5. Bis 50.000 km (3) 6%
    6. Bis 100.000 km (7) 14%
    7. Bis 150.000 km (6) 12%
    8. mehr als 150.000 km (4) 8%

    Moin moin liebe Kuga-Gemeinde,


    mich interessiert, wie lange ihr euren Kuga geplant fahren wollt.

    Da man diese Frage ja entweder in Jahren oder - bei Vielfahrern - auch in gefahrener Wegstrecke beantworten kann, habe ich zwei Antwortmöglichkeiten vorgesehen.

    Ihr könnt also sowohl beim Zeitraum alsauch bei der Laufleistung abstimmen.


    Ich bin gespannt auf das Ergebnis! :)


    Gruß Jörg

    Kuga III - PHEV - Titanium - Sedona-Orange-Metallic - Fahrassistenz-Paket - aAHK - EZ 21.08.2020 - go-e-Charger 11kW

  • Für mich wird es Defenitive 4-6 Jahre werden, danach mal sehen was neues kommt. Hab seltens Autos länger als 6 jahre gehalten.

    Ford Kuga ST-Line X Automatik 190 PS Diesel

    Magnetic Grau Metallic

    Styling Paket ST_Line,

    Technologie-Paket,

    Fahrerassistenz-Paket,

    Winter-Paket 2,

    Diebstahl-Alarmanlage,

    AHK-Schwenkbar


    Bestellt am 01.07.2021:love:

    Ordernummer am 06.07.2021:thumbsup:


    Gekoppelt wird das ganze mit einem Apple IPhone 12 Pro Max inklusive MagSafe Hülle

  • Sofern nichts unerwartetes dazwischen kommt, werden es bei mir exakt 48 Monate und maximal 82.500 km werden.

    Kuga Vignale PHEV (MY2021.50) in Lucid Red Metallic

    mit Ford Flatrate+ (48 Monate, 80.000 km)

    Pakete: Fahrerassistenz, Technologie, Winter

    Extras: Windabweiser vorne/hinten, Edelstahl-Ladekantenschutz

    Mit: Abdeckung Motor und Batterie, Fernentriegelung Rücksitze, SplitView vorne/hinten, Keyless Entry vorne/hinten, Beosonic


    Bestellt: 03.08.2021

    Gebaut: 12.05.2021

    Ausgeliefert: 12.08.2021

    BAFA beantragt: 23.08.2021

    Prämie erhalten: ~/~


    Ford Pass (Pro) auf Samsung Galaxy Note 9 (Android 10)

  • Au Mann....mein Mathe ist im Lauf der Zeit wohl echt schlecht geworden....wie hast Du da die Aufteilung der Prozente gemacht? Entweder hast Du 66% zuviel, oder es fehlen 34%..Aber ich bin verwirrt...

    PHEV Vignale mit einmal allem was geht...in Arktis Weiß


    Übergabe am 19.03.21

    BAFA Antrag gestellt, Ford Bank macht zicken bei der Abtretung, also doch selber machen.. :(

    PassApp und PassProApp laufen auf Samsung Note 20 Ultra mit Android 11

  • So lange, bis er auseinanderfällt. Das wird mein erster eigener werden (aktuell für Oktober angesagt), aber Autos werden bei uns (meine Frau fährt) gefahren, bis sie nicht mehr wirtschaftlich zu reparieren sind. Der Ford Fiesta meiner Tochter (vorher Auto meiner Frau) hat ca. 150.000 km weg und ist über 18 Jahre alt.


    Wenn der Kuga auch 15 - 18 Jahre alt wird, bin ich 75 - 78 Jahre alt. Dann wird es vermutlich ein Fripac R-1011 bzw. Nachfolgemodell.

    Bestellt am 28.04.2021 Ford Kuga Titanium Ecoboost 150 PS in Lucid-Rot

    Ort: Südwestfalen

  • Meine letzten Autos habe ich immer so etwa 9 - 11 Jahre gefahren mit Laufleistungen von 170.000 - 207.000 km. Irgendwo war die 200.000 km-Marke immer so meine Deadline, weil es darüber hinaus keine Anschlussgarantie mehr gibt.


    Das hatte ich mit meinem Kuga eigentlich auch so vor, habe aber meine Zweifel. Wenn die Anschlussgarantie erst einmal abgelaufen ist (habe ich erst einmal für fünf Jahre / 100.000 km), dann können Reparaturen vor allem im elektrischen Bereich empfindlich teuer werden.


    Ich habe mir jetzt folgenden Fahrplan zurechtgelegt: Wenn der Kuga vier Jahre alt ist, also in drei Jahren, werden wir (meine Frau und ich) uns Gedanken machen. Je nach Verlauf einer vielleicht auftretenden Reparaturanfälligkeit und auch abhängig von vielleicht zur Verfügung stehenden Nachfolgemodellen oder -Techniken (Wasserstoff?) werden wir entscheiden, ob wir die Garantie für den Kuga jahresweise verlängern oder vielleicht auf ein anderes Auto wechseln.

    Bestellt am 22.06.: Kuga PHEV Vignale in Lucid-Rot, Fahrer-Assistenzpaket, Winterpaket, Panoramadach, elektr. AHK. Gebaut am 29.07., LastChecked 24.08., Ausgang vom Werk geplant am 27.08., dann aber Auslieferstopp. Übergabe beim Händler ursprünglich vorgesehen für Mitte September. Seit 7. Januar beim Händler, kein Akku-Tausch erforderlich, Übernahme am 16. Januar. Ganz tolles Auto, ich bin begeistert !!! :)

  • …das ist ein schwieriges Thema beim PHEV.

    So, wie Nico anmerkte, ist es bei mir auch eine Frage der Weiterentwicklung der Technologien und der sonstigen staatlich oktroyierten Vorgaben zum Individualverkehr🤔

    Der Wertverlust beim PHEV wird sicherlich, wie auch beim BEV aufgrund der begrenzten Haltbarkeit des Fahrakkus, nach 6 Jahren ungleich höher sein als beim Verbrenner. Denn dann lugt die 8-Jahresgarantie für den Fahrakku schon um die Ecke. Und wer will schon nach 8 Jahren irgendwas um die 15k€ für einen neuen Fahrakku ausgeben???

    Also gehen unsere Überlegungen dahin, nach ca. vier Jahren den „Markt“ zu analysieren und zu entscheiden… ich will mir nicht die Freiheit der Möglichkeiten des Individualverkehrs mit einem Kfz nehmen lassen - man wird schließlich nicht jünger, und ganz ehrlich, mich dann mit Ende 60 bei Wind und Wetter auf ein Lastenfahrrad zu setzen, um etwas Einkaufen zu fahren, kann ich mir irgendwie so gar nicht vorstellen🤮


    Gruß

    Bestellt: 7.8.2020

    Liefermonat 11.2020 geplant

    September 2020: Akkudesaster, Einstellung der Produktion

    Dezember 2020: Fehler des Akku identifiziert, Wiederaufnahme der Produktion im Januar 2021

    18.2.2021: Der Kuga PHEV ist geboren<3

    Auslieferung: 09.04.2021

  • Da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen.

    Gedacht war eine Haltedauer von acht bis zehn Jahren, aber...

    Luxus-Problem Kuga PHEV Titanium X - mit eigentlich allem -

    07.2020 bestellt, Produktionsdatum 20.09., dann 10.12.20. Anlieferung 13.01.21. Brief von Ford ließ zwei Monate auf sich warten. Übernahme am 13.03.2021. Null Antworten von Ford, von Bestellung bis Übernahme. Bis jetzt überwiegend Freude am Fahrzeug. Auf Problemfreiheit hoffend.

    Ford Pass App auf IOS 14.6

  • Bei mir sind 5-6 Jahre geplant, dann hat der Händler, der ihn in Zahlung nimmt, auf jeden Fall noch mindestens 1 Jahr Garantieerweiterung, die er nutzen kann. Die tun sich (zumindest derzeit) sonst schwer Autos mit Akkus in Zahlugn zu nehmen.

    Kuga PHEV, Titanium-X, MY 21.5, Lucid-Rot, Technikpaket, Assistenzpaket, Ganzjahresreifen, Winterpaket 2.

    Bestellt 02/2021, Hafen Antwerpen 05/21, Händlerankunft KW22/21, Auslieferung KW24/21, BAFA beantragt 06/2021,erhalten 08/2021.

  • exakt 4 Jahre, dann kommt hoffentlich ein neuer Ford Kuga phev facelift raus und das fahre ich dann die nächsten Jahre. Der Kuga gefällt mir richtig gut und werde denke ich dabei bleiben.

    Ford Kuga ST-Line X PHEV

    Obsidian-Schwarz Metallic

    Bestelltdatum vom FFH: 28.09.20

    Voraussichtlicher Liefertermin: 01/2021 :/

    Produktion: 08.03.21 / 15.03.21 / 01.04.21 / 26.03.21/ 31.03.21 :3917:

    Vorauss. Anlieferung: 03.04.21 / 06.04.21 / 27.04.21 / 26.04.21 / 12.05.21 :3917:

    Leihwagen: Ford Focus Turnier 2,0I 150PS Automatik :3917:

    Kuga ist daaa :3917::6444: :2352:

  • …wenn der rauskommt, nehme ich aber definitiv die 0-Serie…da ist sehr wahrscheinlich am meisten Ausstattung für das wenigste Geld drin…drei Monate später schon wird wieder eingespart😂

    Bestellt: 7.8.2020

    Liefermonat 11.2020 geplant

    September 2020: Akkudesaster, Einstellung der Produktion

    Dezember 2020: Fehler des Akku identifiziert, Wiederaufnahme der Produktion im Januar 2021

    18.2.2021: Der Kuga PHEV ist geboren<3

    Auslieferung: 09.04.2021

  • Der Kuga als Plug-In-Hybrid ist für mich nur als Übergangsauto zum Voll-Elektrofahrzeug gedacht.


    Nächste Woche bekommt meine Frau ihren Mustang Mach-E als Leasingfahrzeug und da werden wir dann das rein elektrische Fahren mal antesten.


    Für die langen Strecken in den Urlaub wird es dann wohl immer noch der Kuga werden, da mir die aktuelle Situation bezüglich Ladeinfrastruktur noch zu unsicher war (umso mehr hat es mich überrascht, als meine bessere Hälfte im Frühjahr nach einer Probefahrt den Mach-E als Fahrzeug ins Auge gefasst aht!).


    Wenn der Kuga in geplanten fünf bis sechs Jahren ersetzt wird, dann durch ein reines (Batterie-) Elektrofahrzeug (Wasserstoff wäre natürlich noch besser).


    Gruß Jörg

    Kuga III - PHEV - Titanium - Sedona-Orange-Metallic - Fahrassistenz-Paket - aAHK - EZ 21.08.2020 - go-e-Charger 11kW