Strom, Wallbox, Ladesäulen

  • Wallbox vs öffentliche Ladesäule...


    Als Mieter in einer großen Wohnanlage zähle ich mich zu den Glücklichen, einen Tiefgaragenplatz zu haben...


    Leider wird seitens der Stadt München, bzw dem Versorger SWM das Thema Strom komplett auf den Nutzer abgewälzt. D.h. Ich als Mieter des Stellplatzes soll in dem Fall für die Installation bezahlen... (1500Euro abzgl. 40% Förderung) sorry, nicht mit mir...


    Zum Glück gibt es in unmittelbarer Nähe seit kurzem 4 öffentliche Ladesäulen. (das war einer der Gründe, das ich den PEHV bestellt habe) wie schaut es bei euch aus?

    ""
  • Wir sind gearde auch am überlegen wie wir unsern neuen Kuga mit Strom versorgen . Eine Wallbox ist wohl die erste wahl aber die auswahl da ist auch wieder sehr unüberschaubar. Hat jemand erfahrung wie das mit der Förderung in NRW geht ?
    Und was ca eine Aufladung kostet ? wir haben ausgerchnet wenn wir jeden Tag Strom Tanken sind wir bei 110-120Euro. Deswegen ist gerade die Überlegung ob wir uns nicht eine Solaranlage aufs Dach stellen und damit das Auto Tank wenn man das Hochhechnet wurde man so nur ca 40-50Euro im Monat für den Strom bezahlen

  • Wir haben auch eine PV-Anlage mit 9,88 kWp installiert. Ich hatte sie vor 4 Jahren in dieser Größe haben wollen, da wir uns später einen PHEV zulegen wollten. Zur Zeit nutzen wir ca. 43% der erzeugten Menge. Langsam überlegen wir, die Anlage um einen Speicher zu ergänzen. Der überschüssige Strom wird in das Netz eingespeist. Der Strom, den wir dann in den Kuga laden, kostet pro kW: 12,5ct ( bekommen wir von unserem Netzbetreiber pro kWh) plus USt. für den fiktiv bezogenen Strom. Das sind zur Zeit ca. 5,5ct.

  • Wir haben auch eine PV-Anlage mit 9,88 kWp installiert. Ich hatte sie vor 4 Jahren in dieser Größe haben wollen, da wir uns später einen PHEV zulegen wollten. Zur Zeit nutzen wir ca. 43% der erzeugten Menge. Langsam überlegen wir, die Anlage um einen Speicher zu ergänzen. Der überschüssige Strom wird in das Netz eingespeist. Der Strom, den wir dann in den Kuga laden, kostet pro kW: 12,5ct ( bekommen wir von unserem Netzbetreiber pro kWh) plus USt. für den fiktiv bezogenen Strom. Das sind zur Zeit ca. 5,5ct.

    Leider hat unser Dach nicht die Perfekte ausrichtung und das Nachbardach Grenzt sofort dran. Also 1,25m Brandschutz . Langsam kommen die ersten Angebote auch mit Speicher über leider nur 5-6 kWp abwarten. Aber 5,5ct hört sich natürlich besser an als 25ct. Wie hast du vor dein Auto zu laden über ein Wallbox ?

  • Ich habe mir eine Wallbox von Heidelberg zugelegt. Soll am Wochenende angebaut werden. Die 5,5 ct sind aber nur die USt. für den Preis, den ich hätte für vom Energieversorger bezogenen Strom statt den genutzten, selbst produzierten Strom bezahlt hätte. Dazu musst du noch den Betrag für eingespeisten Strom rechnen, mit dem du den Kuga lädst.

  • Dennoch nicht unerheblich... Wenn die "eigene" Wallbox in der Tiefgarage des Vermieters steht, muss vermutlich auch diese entsprechend geeicht sein...


    Bei einem Privathaus mit der eigenen Wallbox auf dem eigenen Grundstück.... Alles kein Thema...

  • Die Vorgaben sind da klar gesetzt.

    In meinem eigenen Firmengebäude, in meiner eigenen Firma mit meinem eigenen Firmenwagen möchten die Behörden

    einen eigenen zusätzlichen Zähler haben. Das geht nicht auf den normalen Stromzähler, da es sich ja um Dauerstrom handelt.


    Bürokratie, die mir das Leben schwer macht. Es kostet und kostet und kostet. Damit wird Plug In schon wieder unangenehm.


    Das muss einfacher werden.

  • Wohne glücklicherweise im eigenen Haus und habe mir die ABL-Ladestation EMH1 Typ2 bestellt (Testsieger beim ADAC). Förderung der Maßnahme durch das Land NRW ist beantragt, aber die zuständige Bezirksregierung in Arnsberg hat z.Z. sicherlich ganz andere Probleme, die Vorrang haben.

    seit März 2018 Mazda 6 Kombi 2,0 Sondermodell Kizoku


    davor Nissan X-Trail, Opel Zafira Tourer CNG, Ford S-Max, Opel Zafira B, Volvo V50, Seat Alhambra, Toyota Picnic, Toyota Carina, Toyota Corolla, Toyota Carina, Honda Civic, Honda Civic, Mazda 323, VW Golf, VW Derby, Renault R4


    Herford/NRW

  • Habe jetzt für mich eine akzeptable Lösung gefunden.

    In der Firma nutze ich den vorhandenen Starkstromanschluß und @home einen blauen Camping-Anschluß.

    Brauche nur das passende Kabel. Gefunden im Netz. NRGkick Überall-laden-Set 16A light. Mobil und abgesichert und die Hälfte einer Wallbox incl. Installation.

    Jetzt heißt es warten bis Donnerstag.