Tatsächliche Lade- /Stromkosten auf 100 km rein elektrisches Fahren

  • Hallo liebes Forum,


    auch ich habe einen Ford Kuga PHEV bestellt und warte sehnsüchtig, dass es endlich weitergeht.


    Eine kurze Randinfo noch: ich habe bereits einen Mietwagen von Sixt angemietet und bekomme die Kosten von bis zu 50€/Tag von meinem Händler wieder erstattet. Selbstverständlich dürfen Zusatzfahrer und SB auf null mit dabei sein und werden auch übernommen. Nur darf der Betrag die 50€/Tag nicht überschreiten. Das habe ich schriftlich bestätigt bekommen.


    Meine eigentliche Frage gilt allerdings den Lade- /Stromkosten auf 100 km bei rein elektrischer Fahrweise. Der Kuga hat ja eine Batterie mit einer Kapazität von 14,4 kWh. Nehmen wir mal an, die Stromkosten liegen bei 29ct/kWh, dann würde das voll Laden der Batterie 4,18€ kosten. Ist das soweit korrekt? Stromschwankungen und Leitungsverlust der Einfachheit halber hier nicht mitgerechnet.


    Mit dieser Ladung komme ich laut WLTP 56km weit. Das würde dann ja bedeuten, dass 100km 7,46€ kosten. Natürlich ist klar, dass der Verbrauch je nach Wetter und Fahrweise niedriger oder höher liegen kann.


    Nun meine Frage, an jemand der schon ein wenig Erfahrung gesammelt hat. Kann man von meinen Werten bzw. der Rechnung ausgehen?

    Oder kann jemand schon sagen, was 100km rein elektrische Fahrweise im Durchschnitt kosten?

    Ich frage nur, da es ja jetzt gar nicht so viel günstiger wäre, als ein vergleichbarer Diesel. Oder habe ich einen Rechenfehler?


    Meine Frage gilt nur meinem persönlichen Interesse, natürlich sehe ich die Vorzüge, die ein PHEV in meinen Augen darstellt ganz klar als Vorteil gegenüber meinem jetzigen Diesel.


    Viele Grüße

    Jo:thumbsup:

  • jojokuga So kannst du das nicht rechnen.

    Die max. Kapazität der HV-Batterie beträgt 14,4 kWh, das ist aber nicht der Verbrach auf 56 km, der ist geringer, da die Batterie ja nicht leergelutscht werden kann.

    Laut aktueller Preisliste, Stand 01.10.2020, Seite 24, ist der Stromverbrauch 15,8 kWh auf 100 km, also bei 0,29 Euro Kosten pro kWh sind das dann 4,58 Euro.

    Kein Ford Kuga Titanium 1,5 EcoBoost, Bj. 2015 mehr (bis 09.2020).

    Warte auf meinen Ford Kuga ST-Line X, 2,5-Duratec PHEV (Kauf, keine Finanzierung) , chromablaumetallic mit allem außer Alarmanlage und Raucherpaket (dafür Trennnetz und Kofferraumwendematte), bestellt 12.05.2020, gebaut 26.06.2020, beim Händler seit 24.07.2020, unverb. Liefertermin 09.2020, neuer Auslieferungstermin offen - 2. Quartal 2021?

    Leihwagen seit 01.10.2020 (erst 3 Wochen VW T-Roc, jetzt Skoda Octavia Kombi).

    aktuell Ford

  • DUS-Kuga, danke für deine Antwort!

    Und wow, das ist dann ja schon erheblich günstiger als mein XC60, der um die 8 Liter Diesel auf 100km benötigt. Ich freue mich immer mehr, habe aber gerade einen Mercedes GLC e PHEV als Leihwagen. Das ist schon mal eine super Sache um sich die lange Wartezeit auf den Kuga PHEV zu vertreiben. Er fährt allerdings nur 30km rein elektrisch. Das kann der Kuga besser;);)


    hucky0611 , danke auch dir! Klar, das muss man natürlich noch mit einberechnen. Stimmt.

  • Moin moin,


    die 14,4 kWh sind nicht die tatsächlich genutzte Energiemenge, denn der Akku wird nie vollständig leer bzw. voll.

    Bei meinem Kuga waren es inclusive der Ladeverluste ca. 12 kWh bei einer vollständigen Aufladung an der Haushaltssteckdose (also laut Akku-Anzeige von leer bis voll).


    Wenn man damit 65 km weit kommt, wären das also ca. 18,4 kWh/100 km oder 5,34 €/100 km.


    Gruß Jörg

    Kuga III - Titanium - PHEV - Sedona-Orange-Metallic - Fahrassistenz-Paket - AHK - EZ 08/2020

  • Meine Angaben sind real, d.h. ich bin mit den 12 kWh maximal 65 km weit gekommen und zwar rein elektrisch ohne dass der Benzinmotor angesprungen ist - damit stimmen die 18,4 kWh/100 km hochgerechnet!


    Wenn ich 100 km oder mehr fahre, dann springt der Benzinmotor natürlich an, wenn der Akku leer ist und er fährt din restlichen 35 km als Vollhybrid und verbraucht dann natürlich auch Benzin.


    Dann passen auch die 3,4 l/100 km.


    Gruß Jörg


    Edit: Ich weiß nicht, wie die Tester ihren Kuga PHEV im Elektromodus bewegt haben, aber die angegebenen 40 km "realistisch elektrische Reichweite" sind ein Witz - es sei denn, die sind gleich auf die Autobahn und haben ordentlich "Stoff" gegeben - unter 55 km bin ich nie gekommen, als ich noch laden durfte...

    Kuga III - Titanium - PHEV - Sedona-Orange-Metallic - Fahrassistenz-Paket - AHK - EZ 08/2020

    Einmal editiert, zuletzt von kugi71 ()

  • Mit einmalig eingeschalteter Standheizung komme ich bei diesen Temperaturen nur noch 40km rein elektrisch😳

    (sorry, Thema verfehlt🥴)

    Bestellt: 07.08.2020

    Liefermonat lt. fFH: Es war einmal für November 2020 geplant, aktuell ohne Perspektive

    Stand vom 03.12.2020 - Produktion Januar 2021, Auslieferung an den Händler Februar 2021

    Stand vom 18.01.2021: Produktionsdatum 12.02.2021, Auslieferung 23.03,2021, VIN unbekannt

    Modell: Kuga PHEV Vignale mit allem Schnick&Schnack