Platzbedarf für eine Heidelberg mit 7,5m Ladekabel

  • Jupp ist der Booster...


    FI an Steckdosen nur wenn die Steckdosen neu verlegt werden, Thema Bestandsschutz....und die sind dann ja eh nur Typ A...und dort ist Typ AEV verbaut...also ne ganz andere Klasse, und durch die Box die ich etwas früher mal verlinkt hatte ist es offiziell ne Wallbox, da es dafür auch die 900 Euro Förderung...

    Wenn die in die eigentliche Box wirklich einen "echten" RCD Typ B/EV" verbaut haben, ist das wirklich eine andere Klasse und erklärt auch teilweise den stolzen Preis - es gibt Hersteller, die für einen solchen FI-Schalter 800€ aufrufen...


    In den meisten Wallboxen ist kein "echter" RCD verbaut, sondern nur ein Schütz mit einer entsprechender Elektronik, die beim Erkennen von Fehlerströmen das Schütz abschaltet.

    Das ist vermutlich auch der Grund, dass die meisten Hersteller die Installation eines RCD vor die Zuleitung zwingend vorschreiben - nur dann ehtspricht die Installation der geltenden VDE 0100-722 (die genaue Bezeichnung hatte ich jetzt gar nicht parat!)


    Danke Dirk für die Hinweise...:thumbup:


    Gruß Jörg

    Kuga III - PHEV - Titanium - Sedona-Orange-Metallic - Fahrassistenz-Paket - aAHK - EZ 21.08.2020 - go-e-Charger 11kW

  • Ich denke auch das es kein echter DC FI ist. Dann müsste ja irgendwo einer verbaut sein den man im Fehlerfall wieder zuschalten müßte. Soweit ich das in einem Video gesehen habe ist dies aber nicht der Fall.


    Vom Kabelquerschnitt sollte 2,5mm² reichen für die Wallbox, oder? Die Montageanleitung gibt leider nicht her mit welcher Charakteristik abgesichert werden sollte. Am besten eine "C" Charakteristik mit 16A verbauen?


    Danke Euch!


    Gruß

    Didi

    Ford Kuga ST Line X in Obsidian Schwarz


    Technikpaket, Fahrassistenzpaket, Winterpaket, AHK Vorbereitung


    Gekauft 16.4.21 - Übernommen 29.4.21 (Vorführwagen)

  • Vom Kabelquerschnitt sollte 2,5mm² reichen für die Wallbox, oder? Die Montageanleitung gibt leider nicht her mit welcher Charakteristik abgesichert werden sollte. Am besten eine "C" Charakteristik mit 16A verbauen?

    Der Kabelquerschnitt ist abhängig von der Leitungslänge und der 3polige Sicherungsautomat mit 16A muss ein Typ B sein, C-Automaten sind nur für hohe Anlaufströme gedacht.

    Wichtig ist die Abnahme der Anlage mit Prüfprotokoll durch einen anerkannten Elektrofachbetrieb - alleine schon, damit im Versicherungsfall kein Haftungsproblem entsteht.

    Ford Kuga ST-Line X, 2,5-Duratec PHEV, Kauf ohne Finanzierung, Chromablau-Metallic mit allem außer Alarmanlage und Raucherpaket.

    Bestellt 12.05.2020, gebaut 26.06.2020, beim Händler seit 24.07.2020, unverb. Liefertermin 09.2020, Leihwagen vom 01.10.2020 bis 08.03.2021,

    HV-Akkutausch 19.02.2021, Fahrzeugübergabe 08.03.2021

    aktuell Ford

  • Kann man sich immer leicht merken, alles am Bau wird mit B (früher H für Haus) abgesichert, C sind nur für Maschinen mit hohem Consum... ;)


    Kugi71 kein Problem, ich war sowieso in der VDE unterwegs gerade wegen Maschinenrichtlinien und Errichterprotokolle und so...da ist die mir übern Weg gelaufen..:D:D:D

    PHEV Vignale mit einmal allem was geht...in Arktis Weiß


    Übergabe am 19.03.21

    BAFA Antrag gestellt, Ford Bank macht zicken bei der Abtretung, also doch selber machen.. :(

    PassApp und PassProApp laufen auf Samsung Note 20 Ultra mit Android 11

  • Der Kabelquerschnitt ist abhängig von der Leitungslänge und der 3polige Sicherungsautomat mit 16A muss ein Typ B sein, C-Automaten sind nur für hohe Anlaufströme gedacht.

    Wichtig ist die Abnahme der Anlage mit Prüfprotokoll durch einen anerkannten Elektrofachbetrieb - alleine schon, damit im Versicherungsfall kein Haftungsproblem entsteht.

    Der Leitungsquerschnitt ist abhängig von der Stromstärke, der Verlegeart, der Temperatur, der Leitungslänge...

    Da muss man die örtlichen Gegebenheiten wissen, um das genau beurteilen zu können...grundsätzlich würden 2,5 mm2 bein16A reichen.


    Die Charakteristik des Leitungsschutzschalters gibt Auskunft darüber, beim welchem Vielfachen des Nennstrom der Schalter den Stromkreis im Fehlerfall ohne Verzögerung unterbricht - bei der B-Charakteristik ist es der 3 bis 5 fache, bei der C-Charakteristik der 5 bis 10 fache Nennstrom.

    Beim go-e-Charger kann sowohl B- alsauch C-Charakteristik genommen werden. Ich habe auch schon mal gesehen, dass ein Hersteller C vorgegeben hat - obwohl ich vom Gefühl auch immer B genommen hätte...die Wallbox dürfte eigentlich keinen großen "Anlaufstrom" haben, wie z.B. Elektromotoren.


    Die 900€ Förderung von der Kfw bekommt man eh nur mit einem Installationsnachweis (Abnahmenachweis) eines Installateurs, der in das Verzeichnis des Netzbetreibers eingetragen ist...natürlich aber auch wegen der Versicherung.


    Gruß Jörg

    Kuga III - PHEV - Titanium - Sedona-Orange-Metallic - Fahrassistenz-Paket - aAHK - EZ 21.08.2020 - go-e-Charger 11kW

  • Leitungslänge wären ca 12 Meter vom UV in der Garage. Verlegeart ist AP im Kabelkanal. ich meine auch schon gelesen zu haben das eineige Wallboxen "C" Charakteristik vorgeben. Deswegen meine Annahme. Ich glaube ich rufe morgen mal bei Heidelberger an.


    Danke.


    Gruß

    Didi

    Ford Kuga ST Line X in Obsidian Schwarz


    Technikpaket, Fahrassistenzpaket, Winterpaket, AHK Vorbereitung


    Gekauft 16.4.21 - Übernommen 29.4.21 (Vorführwagen)

  • Die 900€ Förderung von der Kfw bekommt man eh nur mit einem Installationsnachweis (Abnahmenachweis) eines Installateurs, der in das Verzeichnis des Netzbetreibers eingetragen ist...natürlich aber auch wegen der Versicherung.

    Die Heidelberg Eco Home, auf die sich dieser Thread bezieht, ist allerdings nicht förderfähig, dazu müsste man dann die Heidelberg Energy Control nehmen.

    Ford Kuga ST-Line X, 2,5-Duratec PHEV, Kauf ohne Finanzierung, Chromablau-Metallic mit allem außer Alarmanlage und Raucherpaket.

    Bestellt 12.05.2020, gebaut 26.06.2020, beim Händler seit 24.07.2020, unverb. Liefertermin 09.2020, Leihwagen vom 01.10.2020 bis 08.03.2021,

    HV-Akkutausch 19.02.2021, Fahrzeugübergabe 08.03.2021

    aktuell Ford

  • Also ich weiß nicht recht...ein Hersteller der C vorgibt....der hat m.b.M.n. nicht alle Tassen im Schrank stehen....denken die das man mit eingestecktem Kabel losfahren will/kann? Überlegt Euch doch mal, was für Leitungsquerschnitte da dann nötig sind...also ich will echt kein 6mm² da hinlegen müssen nur weil da einer nen C-Automaten haben will. Kommt noch soweit, dass man NH-4 Sicherungen in Oberträge (fangen so bei 400A an) benutzen muss, damit die Bude auch sicher abbrennt...

    PHEV Vignale mit einmal allem was geht...in Arktis Weiß


    Übergabe am 19.03.21

    BAFA Antrag gestellt, Ford Bank macht zicken bei der Abtretung, also doch selber machen.. :(

    PassApp und PassProApp laufen auf Samsung Note 20 Ultra mit Android 11

  • Die "C" Charakteristik soll doch nur Stromspitzen im Millisekundenbereich "abfangen".

    Bei einem C16A Automat würde dann in Abhängigkeit der Länge ja trotzdem 2,5mm reichen, oder?

    Ford Kuga ST Line X in Obsidian Schwarz


    Technikpaket, Fahrassistenzpaket, Winterpaket, AHK Vorbereitung


    Gekauft 16.4.21 - Übernommen 29.4.21 (Vorführwagen)

  • Die "C" Charakteristik soll doch nur Stromspitzen im Millisekundenbereich "abfangen".

    Bei einem C16A Automat würde dann in Abhängigkeit der Länge ja trotzdem 2,5mm reichen, oder?

    Genauso ist es!


    Es geht hier um die unverzögerte Auslösung bei Kurzschluss/Körperschluss - das hat nichts mit dem Leiterquerschnitt zu tun.

    Der B16 macht die unverzögerte Auslösung (max. 0,4 Sekunden) bei 80A, der C16 bei höchstens 160A und bei der Zeit, die der Strom fließt, ist das belanglos...


    Gruß Jörg

    Kuga III - PHEV - Titanium - Sedona-Orange-Metallic - Fahrassistenz-Paket - aAHK - EZ 21.08.2020 - go-e-Charger 11kW

  • Bei 12m Leitungslänge und Verlegung im Kabelkanal und 16A - da reichen 2,5mm2.:thumbup:


    Gruß Jörg

    Kuga III - PHEV - Titanium - Sedona-Orange-Metallic - Fahrassistenz-Paket - aAHK - EZ 21.08.2020 - go-e-Charger 11kW

  • So, ich habe gerade mit der Firma Heidelberger telefoniert :


    Nur um Missverständnisse vorzubeugen : Ich habe mir die Heidelberger Energy Control (KFW förderfähig) bestellt. Diese muss laut Servicehotline mit einem C16A Automat und einem FI Typ A abgesichert werden.


    Gruß

    Didi

    Ford Kuga ST Line X in Obsidian Schwarz


    Technikpaket, Fahrassistenzpaket, Winterpaket, AHK Vorbereitung


    Gekauft 16.4.21 - Übernommen 29.4.21 (Vorführwagen)

  • Kurze Frage : Mit der Wallbox kann man den Kuga mit 3,7KW laden, oder?


    Danke Euch.


    Gruß

    Didi

    Ford Kuga ST Line X in Obsidian Schwarz


    Technikpaket, Fahrassistenzpaket, Winterpaket, AHK Vorbereitung


    Gekauft 16.4.21 - Übernommen 29.4.21 (Vorführwagen)

  • Danke Dir. Dann kann ich also meine Heidelberg auf 16A Ladestrom einstellen ohne das es Probleme geben sollte?

    Ford Kuga ST Line X in Obsidian Schwarz


    Technikpaket, Fahrassistenzpaket, Winterpaket, AHK Vorbereitung


    Gekauft 16.4.21 - Übernommen 29.4.21 (Vorführwagen)