Kuga Förderung BAFA

  • Danke kugi71

    Dann werd ich's mal probieren:thumbup:

    ""

    Kuga Phev st- Line x, sedona Orange, alle Pakete, Ahk abnehmbar, Bestellt 7. Juli 2020, gebaut 4.9.2020, Akkuprüfung bestanden, verschifft nach Koper, Exit Koper 13.12. Ankunft Händler 28.12.2020, abgeholt am 29.12.2020

  • aufgerundet Netto in der Bafa-Preisliste 34076€, richtig👍🏼


    Gruß

    Bestellt: 07.08.2020

    Liefermonat lt. fFH: Es war einmal für November 2020 geplant, aktuell ohne Perspektive

    Stand vom 03.12.2020 - Produktion Januar 2021, Auslieferung an den Händler Februar 2021

    Stand vom 18.01.2021: Produktionsdatum 12.02.2021, Auslieferung 23.03,2021, VIN unbekannt

    Modell: Kuga PHEV Vignale mit allem Schnick&Schnack

  • Hallo,


    Morgen bekomme ich den Kuga, habe eine Vorab-Rechnung bekommen. In der ist nur der Nettopreis (inkl. aller Pakete) vermerkt. Der Bafa Anteil des Herstellers (2250€) sowie ein weiterer Nachlass ist abgezogen, so dass ich mit dem Nettopreis inkl. aller Nachlässe unter den Schwellenwert (für den Titanium X PHEV) komme und meiner Meinung nach damit nachgewiesen ist dass der Herstelleanteil der Förderung berücksichtigt wurde.


    Hat jemand seine Rechnung so auch schon eingereicht und die Bafa Prämie bewilligt bekommen ?


    Oder muss ich die Rechnung korrigieren lassen, dass explizit der Netto-Listenpreis (ohne Pakete) auf der Rechunung steht, die Pakete (netto) extra,
    und die Nachlässe extra ?.


    Ich will nur 1x die Unterlagen bei der Bafa einreichen...


    Gruß

    Joachim

  • Also offiziell muss der

    BAFA Nettolistenpreis (Cent genau) draufstehen

    Und es muss ersichtlich sein das mindestens 2250€ Rabatt gegeben wurden. (Dies muss mittlerweile nicht mehr zwingend als Umweltbonus deklariert werden.)

    Mein Händler meinte dass mit der Art von Rechnung schon mehrere Kunden hatte, die ohne Probleme das Geld von der BAFA bekommen haben...

    Hauptsache dass der Nachlass auf der Rechnung vermerkt ist. Ich denke selbst wenn man den Nettopreis inkl. aller Pakete nimmt, den Hersteller-Anteil + den Händerlrabatt abzieht kommt man unter den Schwellenwert von der BAFA und es sollte passen...

    Vielleicht rufe ich dort einfach mal an um das zu klären

  • ... es muss niemand prüfen, ob man mit dem Kaufpreis eines Kuga PHEV, egal welche Ausstattungslinie gewählt wird und welche Zusatzgimmicks eingebaut sind unter die magische Grenze von 40k€ kommt.

    Die Regularien der Bafa sind eindeutig:

    Ein förderungswürdiges Auto muss in der Liste der Bafa stehen. Alle Kuga PHEV stehen darin (die höchste Ausstattungslinie, der Vignale, liegt bei 38487€, s. Liste unter Rubrik PHEV Nr 59-73) und werden damit voll mit 6750€ gefördert.

    https://www.bafa.de/SharedDocs…lob=publicationFile&v=141
    Bei der Bafa ist eine Nettorechnung unter Aufführen der 2250€ Händleranteil einzureichen, Avas wird nicht mehr für die neuen Kuga gefördert.


    Gruß

    Bestellt: 07.08.2020

    Liefermonat lt. fFH: Es war einmal für November 2020 geplant, aktuell ohne Perspektive

    Stand vom 03.12.2020 - Produktion Januar 2021, Auslieferung an den Händler Februar 2021

    Stand vom 18.01.2021: Produktionsdatum 12.02.2021, Auslieferung 23.03,2021, VIN unbekannt

    Modell: Kuga PHEV Vignale mit allem Schnick&Schnack