Kuga Förderung BAFA

  • Wo steht geschrieben das die Händler den MWSt-Vorteil an den Kunden weitergeben? (Ich weiß diese Aussage ist provokant, aber....)

    Sehr interessante Frage hätte ich nicht schon eine Rechnung wo die 19% drauf stehen hätte ich keine Ahnung .


    hier nochmal zum Thema vor 19% bestellt mit 16% bekommen .

    ""
  • Da die meisten hier Verbraucher im Sinne von Privatleuten sind, darf ein Verkäufer nur den Bruttopreis ausweisen. Wenn ich bei Karstadt Schuhe kaufe steht da ja auch nur der Bruttopreis von 100€ drauf. Und nicht 84,16 zzgl. 19%MwSt.

    Genauso verhält es sich beim Auto. Auf der RG steht zwar die ausgewiesene MwSt. die dient aber nur zu Infozwecken.


    Also werden sich die Händler die 3% einstecken. Interessant wird es aber, wenn die Regierung es in ein Gesetz schreibt, das ein Verkäufer die Beträge absenken muss. Dann sind Sie nämlich einklagbar. So sehe ich das. Ob das für den Verbraucher sinnvoll ist, wenn man später vom FFH noch irgendwas möchte er einen dann zappeln läßt ist die Frage.

  • Die Erhebung der MwSt ergibt sich aus dem Umsatzsteuergesetz (UStG). Jeder ist per Gesetz daran gebunden, ohne Ausnahme.

    Selbstverständlich wäre die Anrechnung des korrekten Steuersatz einklagbar. Sogar eine Straftat nach §263 StGb (Betrug) stünde im Raum.


    Ich kann mir - ehrlich gesagt - nicht vorstellen, dass ein Autohändler den Fehler macht,einen ungültigen MwSt Satz auszuweisen.


    Natürlich ärgert es manche Händler, dass sie Verträge anpassen müssen, aber sie werden es tun müssen. Gegenüber Kunden andere Aussagen zu machen, ist einfach nur dumm.

  • Mein Händler macht heute schon Werbung mit dem Slogan:


    Heute kaufen, Lieferung ab 01.07. und 3% Mwst. sparen.