Zum zweiten Mal Batterie leer

  • Nächste Woche Freitag wieder Termin beim FFH, da er beim letzten Mal ja nur mit den Achseln zuckte, meinte es gäbe für meinen kein Update etc.

    Kuga stand jetzt seit Mittwoch! Am Mittwoch Ladegerät drangehangen. Nach Abschluss des Ladevorgang 12,6 V. Am Donnerstag gemessen 12,3V, am Freitag 12V ... heute Nacht Meldung in der App "Tiefschlafmodus" heute Morgen gemessen 11,78V ! Die Kiste zieht jede Nacht 0,2 bis 0,3 V aus der Batterie! Noch 2 oder 3 Tage Standzeit mehr und er würde nicht mehr anspringen. Hängt jetzt wieder am Ladegerät 🤨

    ""
  • Das Starterbatterie Problem haben so einige hier,mich einbezogen.

    Irgendwas erweckt das Auto,totz abschließen immer mal wieder zum leben und zieht Strom aus der Batterie und geht dann wieder in den Tiefschlafmodus und das wiederholt sich immer wieder,bis dann nichts mehr geht und die Batterie tot ist.

    Bei mir sind 54 Ampere gezogen wurden.

  • Hatte meinen Kuga jetzt ferienbedingt mal sechs Tage ohne Nutzung geparkt und keine Probleme beim Starten - die App hatte sich auch nicht gemeldet bezüglich Tiefschlaf...


    Scheint also tatsächlich nicht alle zu treffen, aber wer weiß, was passiert, wenn er mal länger steht...:/


    Gruß Jörg

    Kuga III - Titanium - PHEV - Sedona-Orange-Metallic - Fahrassistenz-Paket - AHK - EZ 08/2020

  • Hier stehen die Updates alle drin.

    Ich durfte den Wagen abholen. Batterie wurde geladen und 4 Updates wurden von Ford freigegeben und installiert.

    TCU Modul, SOBDM, SODBMC, BECM.

    Die anderen 4 wurden nicht freigegeben wegen dem aktiven Rückruf. Das wird erst freigegeben und installiert wenn das Problem gelöst wird.

    Ganz wichtig. Die Fordpass App geht danach überhaupt nicht mehr. Keine Kommunikation mit dem Fahrzeug möglich. Ich habe dann die App und die Verknüpfung zu den Fahrzeug gelöscht. Danach App neu installiert und das Fahrzeug neu mit meiner App verknüpft. Also mit Bestätigung auf den Display im Auto. Danach war die Kommunikation wieder ohne Probleme möglich. Fernfunktionen , öffnen , schließen und Fernstart ist wieder möglich. Auch die Sensoren an alles Türen gehen wieder ohne Probleme. Jetzt heist es abwarten und hoffen. Da die Batterie voll ist sollte es auch so sein. In ein paar Tagen stellt sich dann raus ob alles so klappt wie es sein soll.

    Hallo Oetzi,

    haben die vier Updates bei Dir zu einer Nachhaltigen Behebung der 12V Problematik geführt oder hast Du weiterhin Probleme mit der Batterie?

  • Hi,

    nach dem Update bin ich jetzt ca 1000 Km gefahren. Bis zum 8 Tag gab es kein Problem. Am 9 Tag - wieder tiefschlaf Warnung in der App. Bin dann mal am Samsatg zwischendurch im Sportmodus gefahten und habe jetzt ca. 16 KM laut anzeige auf der Hochvoltbatterie. Jetzt wieder keine Meldungen und alles geht. Also so richtig klappt es wohl nur wenn die Hochvoltbatterie Saft hat :rolleyes:

  • So war es auch bei mir,ich hatte immer 10-20 km Reichweite,auch wegen des Fahrens im Sportmodus,Erst als die Reichweite auf 0 km stand,gingen die Starterbatterie Probleme los.

    Demzufolge wird die Starterbatterie von der Hochvoltbatterie am Leben erhalten.