Hybrid bei EV später

  • Wenn der Modus "EV später" ausgewählt ist, wird der E-Motor dann noch als Unterstützung beim Beschleunigen eingesetzt oder ist er komplett abgeschaltet?

  • Im Modus "EV später" betreibt das Fahrzeug den Motor nach Bedarf und spart den Großteil der verfügbaren elektrischen Reichweite für die spätere Nutzung in den Modi "EV Auto" und "EV jetzt".

    Beispiel: Sie fahren zunächst auf Landstraßen mit höheren Geschwindigkeiten und später im Stadtgebiet mit geringeren Geschwindigkeiten, bei denen der reine Elektrobetrieb am wirtschaftlichsten ist. In diesem Fall können Sie für den Abschnitt der Fahrt mit höheren Geschwindigkeiten "EV später" und für die Fahrt im Stadtgebiet "EV Auto" oder "EV jetzt" auswählen.

    Nach dem Aktivieren von "EV später" wird auf der Informationsanzeige das Symbol "EV später" in Weiß angezeigt. "EV später" wird beim Ausschalten des Fahrzeugs auf "EV Auto" zurückgesetzt. Während der nächsten Fahrt kann "EV später" mit der Taste "EV" erneut ausgewählt werden.

    Wird bei vollständig oder nahezu vollständig geladenem Fahrzeug der Modus "EV später" ausgewählt, legt das Fahrzeug einige Strecken im reinen Elektrobetrieb zurück, um die Batterie zu entladen und den uneingeschränkten Betrieb des rekuperativen Bremssystems zu ermöglichen.


    So steht es in der Betriebsanleitung.

  • In der Bedienungsanleitung steht zusätzlich unter "EV später" folgendes:


    Wird bei vollständig oder nahezu vollständig geladenem Fahrzeug der Modus "EV später" ausgewählt, legt das Fahrzeug einige Strecken im reinen Elektrobetrieb zurück, um die Batterie zu entladen und den uneingeschränkten Betrieb des rekuperativen Bremssystems zu ermöglichen.

    Kuga ST-Line X PHEV, Lucid-Rot, el. AHK, Pakete: Technologie, Styling ST, Assistenzsyst., Winter


    bestellt: 13.01.2020

    gebaut: 11.05.2020

    eingetroffen beim Händler: 27.06.2020

    Zulassung und Übernahme: 30.06.2020

    HV-Akkutausch: 17.05.2021

  • Ok, sinnvoll hinsichtlich der Effizienz. Was mich umtreibt: Steht der Wahlschalter auf EV-später und ich gebe Vollgas, schiebt dann der E-Motor (unabhängig vom Batteriestand) mit voller Leistung an oder werkelt nur der Verbrenner?
    Anders gesagt: Begrenzt die Stellung "EV-später" die Systemleistung oder nicht???

  • Ich glaube nicht das die Systemleistung begrenzt wird. Der Akku wird ja sowieso immer wieder "Teil-Entladen", damit es mit dem rekuperieren klappt.

    FordPass und FordPassPro App laufen hier auf Android 12

    Heidelberg Home Eco - Wallbox

  • Klare Ansage, NEIN. EV kommt fast immer etwas hinzu. Gerade beim starken beschleunigen habe ich festgestellt, dass ich 25% Akku und 75% Benzin verbrauche.

    Lässt Du dann die Beschleunigung nach geht er ganz auf Benzin.


    Übrigens auch anders herum ist es so, dass Du nicht nur Akku fahren kannst. Hin und wieder braucht das System die Energie vom Benzin-Motor. Wird auch vom

    Display angezeigt.

  • Bei meinem Opel Ampera heißt der Modus "Halten", und dort wird der Ladestand gehalten, aber schwankend, also bei langsamer Fahrt, wird auch Energie aus dem Akku verbraucht, aber danach geht dann aber wieder der Verpenner an. So wird es auch beim Kuga sein.

  • Seid dem Test vom Kuga bei Vox beschäftigen mich zwei Sachen.

    1. Warum schalte sich der Verbrenner zu,wenn ich rein elektrisch ( EV jetzt ) fahre und der Akku noch 1/4 voll ist ?

    2.Wenn ich im EV Auto Modus unterwegs bin und der Akku ist leer,wechselt er dann automatisch in den EV Laden ( Motor ) Modus und sieht man das im Display?


    Die jenigen,die den PHEV schon haben,können mir das vielleicht beantworten.


    Gruß Jennes44

  • Seid dem Test vom Kuga bei Vox beschäftigen mich zwei Sachen.

    1. Warum schalte sich der Verbrenner zu,wenn ich rein elektrisch ( EV jetzt ) fahre und der Akku noch 1/4 voll ist ?

    2.Wenn ich im EV Auto Modus unterwegs bin und der Akku ist leer,wechselt er dann automatisch in den EV Laden ( Motor ) Modus und sieht man das im Display?


    Die jenigen,die den PHEV schon haben,können mir das vielleicht beantworten.


    Gruß Jennes44

    (kann ja im Moment nicht nachsehen, aber ...)


    1. ich denke, der Motor schaltet sich dann dazu, wenn zu zu viel Leistung abrufst. Ich finde das auch ungünstig, dann sollte das Auto einfacher weniger beschleunigen .... Ich hatte den Fall auch schon einmal, bin jetzt aber aus bekannten Gründen nicht mehr zum Testen gekommen

    2. Der Akku ist nur für "EV jetzt" leer. Für den "EV Auto" Modus ist Restenergie da, das siehst auch, weil trotz 0% der Wagen trotzdem immer wieder kurze Zeit rein elektrisch fährt


    Ich denke Punkt 1 kann ein Problem sein: stell dir mal vor, du fährst in eine für Verbrenner gesperrte Umweltzone, du könntes 40km elektrisch fahren, und der Verbenner geht an. Finde ich komisch!

    Kuga 2,5 Duratec PHEV 04/2020 - 04/2023 ST-Line X

    Mondeo MK5 2.0 TDCI 04/2017 - 04/2020 - ST Line - PowerShift - LED

    Mondeo MK4 2.0 TDCI 05/2014 - 04/2017 - Titanium

    Mondeo MK4 2.0 TDCI 02/2011 - 04/2014 - Titanium

    Mondeo MK3 2.0 TDCI 09/2009 - 02/2011

    Audi A6 Avant 2.7 quattro - Passat 2.0 TDI - Passat 1.9 TDI - Chrysler Voyager LE- Renault Mégane

  • Hmm, auf dem hier veröffentlichen Beschleunigungsvideo (0-100) schaltet sich der Verbrenner auch nicht zu?! :/

    Bei 2. ist es doch so, das der Kuga sich dann wie ein Voll-Hybrid verhält.

    FordPass und FordPassPro App laufen hier auf Android 12

    Heidelberg Home Eco - Wallbox

  • ^ Wenn man den Modus "EV aufladen" auswählt, wäre es unlogisch, wenn der Motor ausgehen würde, natürlich bleibt er da auch in Stand an.

    Der Akku lädt in dem Modus zwar nicht bis 100%, aber laden müsste er schon - man sollte aber bedenken, dass das kaum schneller geht, als wenn man an der Ladestation auflädt.

    Ford Kuga ST-Line X, 2,5-Duratec PHEV, Kauf ohne Finanzierung, Chromablau-Metallic mit allem außer Alarmanlage und Raucherpaket.

    Bestellt 12.05.2020, gebaut 26.06.2020, beim Händler seit 24.07.2020, unverb. Liefertermin 09.2020, Leihwagen vom 01.10.2020 bis 08.03.2021,

    HV-Akkutausch 19.02.2021, Fahrzeugübergabe 08.03.2021

    aktuell Ford

  • … du musst schon eine gewisse strecke fahren, um einen Gewinn der elektrischen. Energie zu erkennen… ich habe die Erfahrung gemacht, dass du doppelt so viel fahren musst als du an Energie gewinnst.

    Und ja, natürlich muss der Motor laufen, sonst kann er ja nicht laden, und ja, die Funktion ist erst im Menü unterhalb 80% der Ladekapazität einstellbar, darüber ist der modus ausgegraut

    Bestellt: 7.8.2020

    18.2.2021: Der Kuga PHEV ist geboren

    Auslieferung: 09.04.2021

    Verbrauch im akt. Monat: 16,58 kwh/100km + 0,26 L/100km

    Zufriedenheit:

    Bei Kälte sehr unzufrieden

    Bei Wärme sehr zufrieden


    STOP WAR!!!